Bauratgeber 

  :: Was ist nachh. Bauen?

  :: Vor Baubeginn
  :: Wahl des Baugr.stück
  :: Verdichtetes Bauen
  :: Gebäudeart und Form
  :: Grundrissplanung
  :: Partner am Bau

  :: Während d. Bauphase
  :: Auf der Baustelle
  :: Recycling/Abfallvermdg

  :: Energiesp. Bauen
  :: ENEV
  :: Wärmedämmung
  :: Wärmebrücken
  :: Solargew./Sonnensch.
  :: Gebäudedichtheit
  :: Lüftung
  :: Passivhaus

  :: Heizung/Sanitär
  :: Raumklima
  :: Heizungsarten
  :: Warmwasserbereitung
  :: Sanitärinst. / Wassersp.

  :: Strom/Energie/E-smog
  :: Elektroinstallation
  :: Baubiol. Aspekte
  :: Risikofaktoren
  :: Photovoltaik

  :: Umweltschutz
  :: Wassersparkonzepte
  :: Versiegelung
  :: Abwasser
  :: Begrünung
  :: Hecken
  :: Zäune
  :: Gartengestaltung

  :: Baustoffe/Bauweise
  :: Holz
  :: Bodenbeläge
  :: Anstriche
  :: Wandbaustoffe
  :: Dämm-Materialie
  :: Bau- und Wohngifte

  :: Lands.bez. Bauen
  :: Landschaft und Haus
  :: Ländliches Wohnhaus


QUICKLINKS

AOVE GmbH

Alt werden zu Hause

AOVE-EnergieRegion

Gebäudebörse

Goldene Straße

Nachhaltig Bauen

Osterbrunnen

Taschengeldbörse







Dämm-Materialie

Im Bauwesen hat die Verwendung chemischer Substanzen stark zugenommen. Auch herkömmliche Baustoffe sind mit entsprechenden Zusätzen angereichert worden, nicht zuletzt zur Qualitätsverbesserung und zur Rohstoffeinsparung. Viele dieser chemischen Stoffe sind gesundheitlich unbedenklich, bei einigen jedoch muss bei entsprechender Dosis von einer Gesundheitsgefährdung ausgegangen werden.

Gesundheitliche Beeinträchtigungen können sich vor allem deshalb einstellen, weil die Wirkungszusammenhänge mancher gefährlicher Stoffen nicht bekannt sind und womöglich auch in Zukunft nicht eindeutig festgestellt werden können.




Webdesign & Hosting by RMCS CMS - Content Management System by Content-Master.de