Bauratgeber 

  :: Was ist nachh. Bauen?

  :: Vor Baubeginn
  :: Wahl des Baugr.stück
  :: Verdichtetes Bauen
  :: Gebäudeart und Form
  :: Grundrissplanung
  :: Partner am Bau

  :: Während d. Bauphase
  :: Auf der Baustelle
  :: Recycling/Abfallvermdg

  :: Energiesp. Bauen
  :: ENEV
  :: Wärmedämmung
  :: Wärmebrücken
  :: Solargew./Sonnensch.
  :: Gebäudedichtheit
  :: Lüftung
  :: Passivhaus

  :: Heizung/Sanitär
  :: Raumklima
  :: Heizungsarten
  :: Warmwasserbereitung
  :: Sanitärinst. / Wassersp.

  :: Strom/Energie/E-smog
  :: Elektroinstallation
  :: Baubiol. Aspekte
  :: Risikofaktoren
  :: Photovoltaik

  :: Umweltschutz
  :: Wassersparkonzepte
  :: Versiegelung
  :: Abwasser
  :: Begrünung
  :: Hecken
  :: Zäune
  :: Gartengestaltung

  :: Baustoffe/Bauweise
  :: Holz
  :: Bodenbeläge
  :: Anstriche
  :: Wandbaustoffe
  :: Dämm-Materialie
  :: Bau- und Wohngifte

  :: Lands.bez. Bauen
  :: Landschaft und Haus
  :: Ländliches Wohnhaus


QUICKLINKS

AOVE GmbH

Alt werden zu Hause

AOVE-EnergieRegion

Gebäudebörse

Goldene Straße

Nachhaltig Bauen

Osterbrunnen

Taschengeldbörse







Energieeinsparverordnung (ENEV)

Ein Haus verliert die meiste Energie durch die Gebäudehülle. Die Qualität der Gebäudehülle in Bezug ihrer wärme dämmenden Eigenschaften ist somit entscheidend für den Energieverbrauch der Heizung. Mindestanforderungen an die Wärmedämmung und Höchstwerte für den Jahres-Primärenergiebedarf werden durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) fest gelegt. Gebäudeausführung und Gebäudegestaltung sind weitestgehend frei.

Der Primärenergiebedarf eines Gebäudes wird aus folgenden Faktoren, die den Energieverbrauch beeinflussen, errechnet:
· Qualität der Gebäudehülle, wie Wände, Dach, Fenster , Wärmebrücken, Luftdichtigkeit etc.
· /V Verhältnis
· Energiegewinne durch Sonneneinstrahlung, Körperwärme und Geräte
· Qualität der gesamten Heizungsanlage vom Brenner bis zu den Heizkörper
· Warmwasserbedarf und die Effizienz der Warmwasserbereitung
· Bewertung der Energieträger und deren Energieverluste durch Gewinnung, Aufbereitung und Transport , den sogenannten Primärenergiefaktoren

FAZIT:
Eine sinnvolle Kombination aus einer guten Dämmung der Außenhülle und einer wirkungsvollen Heizanlagentechnik ermöglicht es, ein Haus wirtschaftlich zu beheizen.




Webdesign & Hosting by RMCS CMS - Content Management System by Content-Master.de